Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und Ihre Erfahrungen zu verbessern.

Individuelle Einstellungen
Logo brunner
Aktuelles - brunner

Inkjet Inspiration

Informationen über Technik rund um Mailing und Kennzeichnung

Sensationell: Nie mehr Umschläge vordrucken!

Sensationell: Nie mehr Umschläge vordrucken!

Ophrys Iricolor

Individuelles Bedrucken von Umschlägen im High-Speed-Kuvertierprozess

Wer beim Kuvertieren noch auf den klassischen Verarbeitungsprozess setzt, dem läuft die Konkurrenz davon. Bisher wurden Versandtaschen und Umschläge in höchster Druckqualität und hohen Auflagen vorproduziert. Dieser Schritt ist zeitlich einzuplanen. Die vorproduzierten Umschläge werden dann je nach Bedarf in die Kuvertiermaschine eingelegt und verarbeitet. Ein zielgruppenspezifisches Design oder individuell aufgedruckte Textinformationen sind bei diesem Prozess sehr aufwendig und auch nur begrenzt möglich. Das bedeutet mehr Zeitaufwand, höhere Kosten und geringe Flexibilität. Der Kosten-Nutzenfaktor einer individualisierten Direktwerbung steht dabei oftmals in Frage.

Doch Aufgrund des veränderten Marketings in der Direktwerbung, geht der Trend hin zur individuellen Ansprache und auf den einzelnen Empfänger zugeschnittene Mailings. Damit verbunden sind auch die kürzeren Produktions- und Versandzeiten sowie der Kostendruck.

Mit dem neuen Ophrys Iricolor Inline-Umschlagdrucksystem ist das Vorproduzieren von Umschlägen „Schnee von gestern“. Denn der Ophrys Iricolor wird direkt in den High-Speed-Kuvertierprozess inline eingebunden. Das vierfarbige Bedrucken in Offset-Qualität der Umschläge erfolgt individuell auf bis zu einer Auflage direkt nach dem Kuvertieren – bei gleichbleibender hoher Geschwindigkeit und mit einer Füllhöhe von bis zu 15 mm.

KR FireJet 4c

Effizienzsteigerung im Kuvertierprozess – der neue Ophrys Iricolor bedruckt Umschläge inline direkt nach dem Kuvertieren.

Highlights

 

  • vierfarbiger Digitaldruck in Offset-Qualität
  • hohe Druckgeschwindigkeit von bis zu 203 m pro Minute
  • bedruckbare Formate bis C4
  • automatische Erkennung der Umschlagstärke bis 15 mm mit direkter Anpassung
  • mit Memjet® Duralink Technologie
  • 5-fache Düsenredundanz
  • hochergiebiger 55-Liter Tintentank je Farbe
  • eingebaute Bildverarbeitungssysteme für Produktionsverfolgung und Druckvalidierung

FireJet 4c auf einer Basisstation als Inline-Variante

Fünf Druckköpfe

Der Ophrys Iricolor verfügt über fünf Druckköpfe mit der memjet® DuraLink- Drucktechnologie und eignet sich hervorragend für einen vollfarbigen, hochauflösenden und personalisierten Druck. Die Druckgeschwindigkeiten des Ophrys Iricolor liegt bei rund 203 Meter pro Minute – die Druckköpfe bewegen sich nicht. Gedruckt wird mit wässeriger Pigmenttinten. Die Druckbreite liegt bei 222,8 mm mit 1.600 dpi. Pro Sekunde wickelt der Chip die Prozesse für 70.400 Düsen und 774 Millionen Tintentropfen ab. 

Produktionsverfolgung in Echtzeit

Der Ophrys Iricolor lässt sich problemlos in eine Industrie 4.0-Umgebung integrieren und liefert Echtzeitinformationen über den Produktionsprozess. Der Druckvorgang erfolgt nach dem Kuvertierprozess bei dem die Briefe in einem unbeduckten Umschlag eingesteckt wurden. Das Bildverarbeitungssystem des Ophrys Iricolor erfasst den Postidentifikationscode und weist die individuelle Grafik für den entsprechenden Empfänger zu, sodaß auch das entsprechende personalisierte Motiv auf den geschlossenen Umschlag gedruckt wird. Nach dem Drucken überprüft das Post-Print-Vision-System den Ausdruck und zeichnet Produktionsverfolgung zur Qualitätssicherung auf.

FireJet 4c: Kuvertieren und nachträglich Umschläge bedrucken

Auch mit dem neuen FireJet 4c von KirkRudy – auf einer Basisstation installiert – ist das nachträgliche Bedrucken von Umschlägen eine effiziente Lösung. Der FireJet 4c wird wie der Ophrys Iricolor nach dem Kuvertierprozess eingebunden. Unbedruckte und befüllte Umschläge oder Verpackungen in einer Füllhöhe von bis zu 20 mm können problemlos und in einer hohen Druckqualität vierfarbig bedruckt werden.

Die Druckgeschwindigkeit liegt hier bei rund 46 Meter pro Minute mit einer Druckauflösung von 1600 dpi. Darüber hinaus kann der FireJet 4c auch für weitere Printmedien wie Briefe, Flyer, Postkarten und Bierdeckel eingesetzt werden. Somit ist der FireJet 4c eine ideale und flexible Ergänzung zum Kuvertierprozess.

    FireJet 4c auf einer Basisstation als Inline-Variante

    Weitere Informationen

    Sprechen  Sie uns gerne unverbindlich an.
    Sie erreichen uns unter +49(0)9187-409707-0

    In höchster Geschwindigkeit gedruckt!

    In höchster Geschwindigkeit gedruckt!

    Geschwindigkeit ist nach wie vor ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Deshalb setzen immer mehr Druckereien auf den neuen FireJet 4c von Kirk-Rudy. Der FireJet 4c ist ein digitales Drucksystem mit dem innovativen Hochleistungsdruckkopf memjet DuraFlex, der für hohe Druckgeschwindigkeiten in hervorragender Offset-Qualität ausgelegt ist. Neben den üblichen Printmedien wie Mailings, Flyer und Postkarten, kann der FireJet 4c auch Verpackungen und Kartonagen in einer Höhe von bis zu 20 mm problemlos bedrucken.

    KR FireJet 4c

    Highlights

     

    • Auflösung bis zu 1.600 x 1.600 dpi
    • Geschwindigkeit von bis zu 46 Meter/Min
    • Druckbreite bis zu 33 cm
    • Wasserbasierte Pigmenttinte
    • Lange Lebensdauer des Druckkopfes
    • XColor RIP- und Farbmanagementsoftware
    • Einfach zu bedienen und wartungsarm

    FireJet 4c auf einer Basisstation als Inline-Variante

    Die innovative Druckkopf-Technologie von memjet
    Der FireJet 4c verbindet mit der neuen DuraFlex-Technologie von memjet die gewohnte Geschwindigkeit, Einfachheit und Effizienz. Die besonderen Merkmale sind die höhere Lebensdauer des Druckkopfes, die Druckbreite für Formate bis A3+ mit nur einem Vierfarbdruckkopf, die High-Speed-Datenwege  und das neue Modul zur Steuerung aller Druckkopffunktionen. Er umfasst ein leistungsstarkes, integriertes RIP für die Datenverarbeitung und unterstützt externe RIP-Frontends zur Leistungssteigerung und weiteren Datenkontrolle. Mit 1600 x 1600 dpi und integrierter Düsenredundanz produziert der Druckkopf eine marktführende Druckqualität bei einem Durchsatz von bis zu 46 m/Min.

    Druckkopf-Design mit Wasserfall-Technologie
    Der DuraFlex Druckkopf druckt mit wasserbasierender Pigmenttinte auf der bekannten Wasserfall-Technologie: Pro Sekunde wickelt der Chip die Prozesse für 70.400 Düsen und 774 Millionen Tintentropfen ab. Der Druckkopf bleibt dabei unbeweglich, was zu gleichbleibend hochwertigen Druckergebnissen führt. Während des Druckvorgangs wacht ein Sensor darüber, dass immer genug Farbe im Tank ist: Wenn die Tinte verbraucht ist, kann sie während des Druckens nachgefüllt werden. Somit ist immer ausreichend Farbe verfügbar. Das sorgt für ein gleichmäßiges Druckergebnis.

    Der FireJet 4c wird über das Netzwerk angesteuert und lässt sich in jedes Betriebssystem integrieren. Verschiedene Service-Module wie z.B. Druckertreiber, Interfaces oder ein User-Tracking-Modul lassen sich problemlos installieren.

    „Statt große Investitionen in komplexe Drucksysteme zu tätigen, bieten wir mit dem FireJet 4c von Kirk-Rudy auch kleineren Druckereien ein weiteres kostengünstiges und leistungsfähiges Drucksystem.“, erklärt Helmut Brunner von brunner+gräbner. „Unsere Kunden profitieren beim FireJet 4c von der langen Lebensdauer des neuen DuraFlex Druckkopfes und freuen sich durch die hohe Geschwindigkeit beim Drucken über mehr Produktivität und damit einer höheren Rentabilität.“

    Weitere Informationen

    Sprechen  Sie uns gerne auf den FireJet 4C unverbindlich an.
    Sie erreichen uns unter +49(0)9187-409707-0

    8 Köpfe unter der Haube!

    8 Köpfe unter der Haube!

    ASTROJET 180

    Der Adressdrucker mit acht Druckköpfen in drei Druckbereichen für den schnellen und konturenscharfen Druck. 

    Der ASTROJET 180 ist ein Inline-Drucksystem und zeichnet sich insbesondere durch das schnelle, konturenscharfe Drucken mit acht Druckköpfen in drei Druckbereichen auf Versandhüllen und Postkarten aus. Er ist flexibel mit bestehenden Mailingsystemen von ASTRO und mit Friktions- oder Vakuum-Shuttle-Zuführungen kombinierbar. Der Adressdrucker nutzt die bewährte Inkjet-Technologie und ist über das Touchscreen-Farbdisplay einfach zu bedienen.

    Highlights

    • Konturenscharfer Druck

    • Acht Druckköpfe, drei Druckbereiche

    • Hohe Druckgeschwindigkeit von bis zu 34.000 Stück/Std.

    • Bedienerfreundliches Touchscreen-Farbdisplay

    • Inline-Drucksystem

    • Überwachen von Druck- und Auftragsstatus sowie Tintenstand

    • Hohe Druckqualität bis zu 600 dpi

    • Effizient und wirtschaftlich im Verbrauch

    • Wasserbasierte Pigmenttinte

    Sprechen  Sie uns auf den ASTROJET 180 unverbindlich an.
    Sie erreichen uns unter 09187-409707-0

     

    Weitere Infos zum ASTROJET 180 hier

    Alternativ erhalten Sie den ASTROJET auch in zwei kleinere Varianten.

    ASTROJET 140

    Der Adressdrucker mit 4 Druckköpfen in einem Druckbereich für den schnellen und konturenscharfen Druck.

    Mehr Infos zum ASTROJET 140

    ASTROJET 160

    Der Adressdrucker mit sechs Druckköpfen in zwei Druckbereichen für den schnellen und konturenscharfen Druck

    Weitere Infos zum ASTROJET 160